Minimal-invasive Therapie

Die minimal-invasive Therapie unterscheidet sich von der konventionellen Chirurgie durch die endoskopische minimal-invasive Zugangsart und den Einsatz spezieller Instrumente und Techniken.
 

Ziel der minimal-invasiven Chirurgie ist die Reduktion des Traumas beim Zugang und bei der Operation. Im weitesten Sinne ist jedes Verfahren, welches minimale Traumen und Narben setzt, als minimal-invasive Chirurgie zu betrachten.

Während der minimalinvasiven Operation

Die minimal-invasive Chirurgie hat folgende Vorteile

  • durch kleine Zugänge (Hautschnitte) deutlich weniger Schmerzen nach der Operation; dadurch schnellere Mobilisation und Belastbarkeit, kürzere Krankenhausaufenthalte, schnellere Rückkehr zum "normalen" Leben, bessere kosmetische Ergebnisse
  • durch technische Neuerungen in den letzten Jahren intraoperativ bessere Sicht gegenüber früher; dadurch laut neuesten Studien verlängertes Gesamtüberleben durch laparoskopische Operationsmethoden bei Darmkrebs
  • weniger Folgeschäden, wie z.B. Narbenbrüche, bei teilweise besseren Zugangswegen


Operationsmöglichkeiten (laparoskopisch)

  • Diagnostische Laparoskopie (Abklärung unklarer Befunde)
  • Entfernung der Gallenblase (Cholecystektomie)    
  • Entfernung des Wurmfortsatzes (Appendektomie)
  • Lösen von Verwachsungen (laparoskopische Adhäsiolyse), die durch Voroperationen oder Entzündungen verursacht wurden
  • Bauchwandbrüche (Leistenhernie, Nabelbruch, Narbenhernie) mit Netzeinlage
  • Antirefluxchirurgie (bei Sodbrennen), Fundoplicatio nach Nissen oder Toupet, Hiatoplastik, Gastropexie
  • Colon- und Rektumchirurgie: sowohl entzündlich (Sigmadivertikulitis) als auch maligne (bösartig) mit Entfernung des Sigmas / Rektums
  • Leber- und Milzzystenresektion sowie Peritonealzystenresektion
  • Notfall-Laparoskopie bei Verletzungen der Bauchorgane
Cookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Wenn Sie alle Möglichkeiten unserer Website nutzen möchten, klicken Sie einfach auf »Alle Cookies erlauben«. Sie können Ihre Auswahl auch einschränken und mit Klick auf »Eingabe bestätigen« speichern. Details zu verwendeten Cookies und Widerspruchs-Möglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Alle Cookies erlauben